*|veranstaltung | musik |

#kultur#park#platz - Sing for your Rights

Der Menschenrechte-Chor in Concert

Der Menschenrechte-Chor bringt am Sonntag, 29. August, sein neues Konzertprogramm auf die Open-Air-Bühne unseres #kultur#park#platzes.

 „Wer gibt Dir das Recht, mich nicht zu respektieren?“–
Diese Frage hat den Menschenrechte-Chor mal wieder in all ihren Facetten beschäftigt. Dabei entstanden zwei neue Stücke: ein empowernder Rap zum Thema Sexismus und ein Song zur Diskriminierung in unterschiedlichen Lebensphasen. Doch die Set-Liste bietet noch mehr: neu interpretierte Spirituals, Civil Rights Movement-Songs und zahlreiche selbstgeschriebene Lieder zu Widerstand, Diversität, Missbrauch, Corona, Meinungs- und Religionsfreiheit.

Der Menschenrechte-Chor freut sich nach über einem Jahr Live-Veranstaltungspause endlich wieder zum Konzert einladen zu können!

Der Menschenrechte-Chor unter Leitung von Anna Luca Mohrhenn ist ein Projekt der politischen Bildung. Bei den wöchentlichen Proben und der Workshop-Wochenenden setzen sich die Chormitglieder mit der Bedeutung der Menschenrechte in unserer heutigen Zeit – egal ob online oder an der frischen Luft – auseinander. Neben den Liedern entstehen so auch Spoken Words und Raps, die das Konzept der Menschenrechte kritisch hinterfragen, Verletzungen der Menschenrechte anprangern, aber auch auf Protestmöglichkeiten hinweisen möchten.

Weitere Infos auf unserem Blog: www.dieboerse-wtal.de/menschenrechte-chor/

Wir bieten euch ein ausgereiftes und an die aktuelle Lage angepasstes Besucherführungs- und Hygiene-Konzept. Beachtet bitte darüber hinaus die Regeln der Corona-Schutzverordnung.

Ein Projekt der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit die börse GmbH, Wuppertal. Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

     

So | 29·08 | 18:00 Uhr

Raum:
#kultur#park#platz
Eintritt / Gebühr:
AK 10 € / VVK 9 €
ERM 6 € / VVK 5 €
Vorverkauf / Anmeldung:
tickets kaufen bei Wuppertal-live

*|Weitersagen!

Mit freundlicher Unterstützung von:

und der Stadt Wuppertal.
powered by webEdition CMS