*|veranstaltung | stadtteilkultur | Politische Bildung

Solidarisch im Konflikt? Demokratie gestalten, Entscheidungsprozesse aushandeln mit „BETZAVTA“

Zwei-Tagesworkshop im Rahmen von "Fightfor Solidarity"

Lassen sich gesellschaftliche Konflikte solidarisch lösen? Was zeigen Konflikte über demokratisches Miteinander? Wie lässt sich Demokratie solidarisch gestalten? Alltägliche Konflikte stellen unsere Solidarität auf den Prüfstand. Wieviel Widerspruch hält unsere Demokratie aus?

Was alltägliche Kommunikation oder unser Umgang mit Konflikten mit Demokratie als Lebensform und mit gelebter Solidarität zu tun haben, wird durch „BETZAVTA“ erfahrbar, einem Konzept zur Demokratiebildung, das vom ADAM-Institut for Democracy and Peace in Israel entwickelt wurde.

In diesem Workshop steht die Sensibilisierung für die Schwierigkeiten eines solidarischen und demokratischen Miteinanders und dessen Bedeutung für gesellschaftspolitische Zusammenhänge im Zentrum. Anhand von erfahrungsorientierten Aktivitäten wird das Erlebte mit Blick auf demokratische Werte reflektiert. Dabei zeigt sich, ob wir in Kommunikations- und Konfliktsituationen Verhaltensweisen wählen, die im Einklang oder Widerspruch zu unseren eigenen (demokratischen) Werten stehen.

Heike Gess ist Trainerin für Betzavta, Demokratiebildung/diversitäts-bewusste Bildung und Anti-Diskriminierung sowie wertschätzende gewaltfreie Kommunikation.

Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenfrei, für Verpflegung und Getränke ist gesorgt. Die Workshop-Zeiten sind am 26.08. von 16:00 – ca. 19:30 Uhr und am 27.08.2022 von 10:00 – ca. 18:00 Uhr. 

Bei Anmeldung zum Workshop bitte folgende persönlichen Daten übermitteln: Vor- und Nachname, vollständige Wohnadresse, Telefon-Nr. und E-Mailadresse.

Weitere Infos auf www.fight4solidarity.de

"Fight for Solidarity" ist eine Kooperation der börse mit dem Falken Bildungs- und Freizeitwerk Bergisch Land e.V. und anderen Organisationen.

Die Bildungsreihe wird u.a. finanziert aus Mitteln des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Förderprogramms „Demokratie leben!“, dem Stadtdienst Integration der Stadt Solingen und dem Ressort Zuwanderung und Integration der Stadt Wuppertal.

Sa | 27·08 | 10:00 Uhr

Raum:
Studio 1
Eintritt / Gebühr:
Freier Eintritt
Vorverkauf / Anmeldung:
Anmeldung

*|Weitersagen!

Mit freundlicher Unterstützung von:

und der Stadt Wuppertal.
powered by webEdition CMS