*|die börse @ Stew.One

Online-Kultur mit der börse

Am Freitag, 27. März, machen wir das erste Mal Programm @ Stew.One.

Liebe Freund*innen der börse,

ob mit oder ohne Corona-Krise stets kreativ, positiv und flexibel, machen wir am Freitag, 27. März, Programm auf stew.one und freuen uns, euch von der Utopiastadt-Plattform aus zu erreichen.

Es gibt am Freitag ab 12 Uhr für euch einiges zu hören und zu sehen.

Schaltet euch mit ein und genießt das Programm aus Wortbeiträgen, Musik und Videos.

Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen möchtet, könnt ihr das in Kürze über www.startnext.com/ 

Danke für jeglichen Support.

Euer Team der börse


die börse @ Stew.One | Freitag, 27. März | ab 12:00 Uhr

Dem lieben J. sein Morgengruß | 12:00 Uhr
Gast: „diebörse"-Geschäftsführer Lukas Hegemann

Jeden Morgen um 12 Uhr begrüßt euch der liebe J., alias David J. Becher, auf Stew.One. Der perfekte Start in den Quarantäne-Tag.
Oft kommen Special Guests dazu. Diesmal ist es „die börse"-Geschäftsführer Lukas Hegemann. Es erwartet euch ein profiliertes Gespräch zwischen Philosophie und Klopapier.

FreiTalk | 14:00 Uhr
Persönlichkeiten aus Wuppertals (Sub-)Kultur zu Gast im börsen-Studio

Premierengast ist Dagmar Beilmann. Die Theaterpädagogin und Kulturmanagerin ist in der börse verantwortlich für Tanz, Theater & Performanceprojekte. Ihr letztes börsen-Projekt „Wohnen in der Politik" im Schauspielhaus wurde wegen Corona abgebrochen.
Wir freuen uns auf ein spannendes Gespräch über Themen wie Kulturarbeit in Zeiten von Corona, Kultur im öffentlichen Raum, dem Spagat zwischen beruflichen Engagement und Familie, börsen-Projekte oder Pina Bausch Zentrum versus Freie Szene..
Gastgeberin ist Pressesprecherin & Journalistin Heike Müller-Buchbender.

Broeversum vs börse | 17:00-18:00 Uhr
Musik, Superhelden, Weltraumschlachten & Videospiele

Seit 2018 führen Toby und Broe durch den Broeversum-Podcast, der sich vorgenommen hat, innerhalb des Serien- und Filmekosmos zu spazieren und dabei regelmäßig auf die Höhe- und Tiefpunkte der Popkultur trifft.
Diesmal trifft die RS-Broeversum auf Basti, den Schiffsmechaniker und Funker der börse. Zusammen wird der Kartoffelvorrat für die Quarantäne geschält und geschnackt!
Egal ob es dabei um Superhelden, Weltraumschlachten oder Videospiele geht – die drei versuchen mit einem Zwinkern die ein oder andere Empfehlung oder Warnung auszusprechen und dabei nie aus den Augen zu verlieren, was wirklich zählt – Gute Unterhaltung!

Der Stadtteilschreiber | 18:00-18:20 Uhr & 18:40-19:00 Uhr
Jörg Degenkolb-Degerli berichtet live aus der Nachbarschaft

Der Stadtteilschreiber startet in die zweite Saison. Nach 2019 ist Autor und Journalist Jörg Degenkolb-Degerli auch 2020 wieder in den Stadtteilen links und rechts von der „börse" unterwegs. Im Auftrag der „DemokratieWerkstatt" und „Gemeinsam im Quartier" sammelt er am Hesselnberg und in der Südstadt erneut Geschichten, um einen lebendigen Bürgerdialog voranzutreiben. Aus bekannten Gründen gerade etwas ausgebremst, verlegt er die Berichterstattung aktuell auf stew.one!

Sing for Human Rights | 18:20-18:40 Uhr
Der Menschenrechte-Chor im Talk

„Alle Menschen sind gleich. Sind alle Menschen gleich?" Seit Anfang 2019 gibt es in der börse den Menschenrechte-Chor. Ein junger bunter Chor von etwa 20 Leuten. Der Name ist Programm. Was bewegt die „Chories", warum engagieren sie sich musikalisch und inhaltlich so stark für das Thema Menschenrechte und wie setzen sie ihre Ziele um? Hierüber spricht börsen-Mitarbeiterin Karin Böke mit Chorleiterin Anna Luca Mohrhenn und zwei Chormitgliedern im Talk auf stew.one.

Konzert: Timo Xanke | 19:00-20:00 Uhr
Ein Vorgeschmack auf das Debüt des Wuppertaler Sängers

Melancholische Popmusik mit tiefgründigen, poetischen Texten. Das ist der Rahmen, der sich um die Songs von Timo Xanke spannt. Steht man ganz nah vor dem Kunstwerk, erkennt man detailverliebte Pinselstriche, tritt man einen Schritt zurück, gibt die Leinwand den Blick auf ein einfaches aber dennoch wohl überlegtes Bild preis.
Aktuell arbeitet Timo Xanke mit dem Hamburger Produzenten Swen Meyer an seinem Debut. Einen ersten Eindruck gibt es Freitag bei Stew.One.

DJ-Set mit Felix & Flo | 21:00 Uhr-Ende offen
Unsere Musikliebhaber laden zum Wohnzimmer-Club

Die passionierten Musik- und Plattenliebhaber Felix und Flo senden für euch live aus dem Wohnzimmer. Die virtuelle Theke öffnet um 21 Uhr. Ende offen. Gesellt euch .mit einem Bier dazu und lauscht unseren liebsten Platten. Das Beste aus dem Genre Indie/Alternative/Rock. Vinyl Only!

STEW.ONE ist ein Kultureintopf, zu dem wir alle etwas beitragen können.

Die momentanen Zustände machen es gerade unmöglich Kultur außerhalb der eigenen vier Wände zu erleben und zu schaffen. Kulturelle Einrichtungen, Bars, Kneipen, Theater, Kinos und und und wurden in den letzten Tagen geschlossen. Kultur aber erschafft, verbindet und transformiert. Somit spielt sie insbesondere in Zeiten der Sozialen Distanzierung eine essenzielle Rolle. Das Projekt STEW.ONE stellt in diesem Kontext einen alternativen Raum dar, in dem Wuppertals kulturelle Angebote in der Onlinewelt ein gemeinsames Zuhause finden – ganz einfach durch einen Stream in die Wohnzimmer Wuppertals. Das Programm entwickeln alle Kulturschaffenden der Talstadt, und solche die es gerne werden wollen, gemeinsam

Darüber hinaus stellt STEW.ONE den Versuch dar, eine Plattform zu entwerfen, die es Bürger:innen ermöglicht Kulturschaffenden unter die Arme zu greifen. Geschlossene Türen und abgesagte bzw. verschobene Veranstaltungen bedeuten eben nicht nur eine vermasselte Abendplanung, sondern auch leere Portemonnaies. Im Rahmen dieser Website findest du deswegen die Möglichkeit Teile deines Ersparten an einzelne Kulturschaffende zu spenden.

Lasst uns gemeinsam, und auch in schweren Zeiten, Kultur einen Raum eröffnen und sie unterstützen.

Spread the word, spread culture, not the virus.

www.stew.one/

Uns interessiert Ihre Meinung:
captcha

Veröffentlicht am 26.03.2020

powered by webEdition CMS