*|Mehrwert und PoesieParkur

Gedichte und Bilder verbinden das Viertel

Beim Bergfest von *Lebe Liebe Deine Stadt* gab es in und um die Börse einiges zu sehen und zu erleben.

Sven Eikholz beschreibt den ersten PoesieParkur so:

Der Grundgedanke:
Unsere Nachbarschaft zeichnet sich nicht gerade durch architektonische Schönheit aus. Dabei gibt es trotzdem Vieles zu entdecken. Könnte man nur einen Blick hinter die Dinge werfen...

Man würde Wünsche, Träume, Gedanken, Erinnerungen der Menschen sehen, die hier entlang gehen, leben, zu Besuch sind. Schenke uns ein selbst erfundenes Gedicht! Zusammen können wir unsichtbare Gedankenspuren in Worte fassen. Ein Stück Poesie, das dir vielleicht im Viertel wieder begegnet. Bestenfalls kann ein zufälliger Passant ein Lächeln im Herzen mit nach Hause nehmen.

Der Andrang am 10.3.18 von spazierenden Poeten war zwar gering, der Spaziergang dennoch ein Erfolg.
Mit Kreide und einem Lächeln bewaffnet zogen wir durch die Wolkenburg, Auftrag: Gedanken und Assoziationen auf dem Asphalt zu hinterlassen, Anregungen sammeln für ein anschließendes Gedicht.

Klang für mich nach einer Aktion für Künstler und Kreative, doch 2 Hebammen und ein Schlosser bewiesen; wer will der kann! / das Gegenteil.

Wuppertal hat zwei Gesichter; es ist das graue Tal im Grünen; einerseits dicht bebaut, andererseits immer eine kleine grüne Nische. Neue Stufen entlang der alten Natursteinmauer, hier ein neuer Spielplatz, dort ein Garten der an Urwald erinnert. Für die einen Wiederspruch, für die anderen Symbiose, für mich ein Ort der Platz zum Träumen gibt.

Es war schön dass wir vom Regen verschont blieben, so konnte jeder geschriebene Gedanke von Ralf abgelichtet werden ohne bereits Spuren der Vergänglichkeit aufzuweisen.

Drei Stunden ging das Abenteuer, die Hälfte der Zeit wurde geschrieben und die Ergebnisse können sich sehen bzw. hören lassen. Und das kann bald Jeder. Alle Gedichte werden auf Karten gedruckt und hängen bald überall im Tal.

Wer sich jetzt ärgert, weil er/sie es verpasst hat, dem sei gesagt am 07.04 & 21.04 ab 15 Uhr gibt es weitere Gelegenheiten, am Poesie Parkour teil zu nehmen...


.

 

Foto: Jens Grossmann

Die ersten Highlights des Jahrgangs haben stattgefunden und die Ausstellung "Mehrwert" am 21.3. hat ihren Niederschlag auch in einem Artikel der WZ gefunden:

→ Mitmachprojekt zeigt künstlerisch „Mehrwert" - Von Bernadette Brutscheid

Uns interessiert Ihre Meinung:

Veröffentlicht am 04.04.2018

powered by webEdition CMS