*|Bewerbung Kursleitung

Kulturrucksack Wuppertal

Antragsstellung 14.09.2022 11:00 Uhr bis zum 14.11.2022 18:00 Uhr

Der Kulturrucksack ist ein landesweites und vom Land gefördertes Programm, welches sich speziell an Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren richtet. 

Dieser Altersgruppe soll speziell der Zugang zu Kunst und Kultur nicht nur grundsätzlich ermöglicht, sondern vor allem auch erleichtert werden. Häufig sind Workshops sehr kostspielig und nicht immer einfach zu finanzieren. 

Das führt dazu, dass diese Kulturangebote vielen Kindern verwehrt bleiben. 

Genau da setzt der Kulturrucksack an: Die meisten Angebote sind kostenlos oder haben eine niedrige Beitragsgebühr (25€/12,50€ pro Workshop). 

Damit soll dafür gesorgt werden, dass alle Kinder an den Kursen teilnehmen können, welche eine große Bandbreite an Kunstsparten abdecken. 

Die Angebote dürfen dabei auf der Seite der Antragsstellenden vielfältig sein: Von Graffiti über Tanz, Songwriting, kreatives Schreiben, Basteln, Musizieren, Podcasts bis zu Theater und weitere Kunstformen ist vieles möglich. 

Wichtig ist, dass es sich einem Oberthema widmet und eine Abschlusspräsentation erfolgen kann. 

Alle Informationen zum Antrag können dem entsprechenden Formular und der Richtlinie entnommen werden, die hier zum Download bereitstehen.

 

Anträge

Projekte für den Kulturrucksack können vom 14.9.2022 11:00 bis zum 14.11.2022 18:00 eingereicht werden. Dazu muss das vollständig ausgefüllte Antragsformular an a.tuczek@dieboerse-wtal.de gesendet werden. Unvollständige oder verspätete Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Am 27.9.2022 findet zudem um 17:30 ein Kulturrucksack-Infotreffen statt. Über diesen Zoom-Link ist es möglich, an der Konferenz teilzunehmen:

die börse Wuppertal lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: Kulturrucksack 2023 - Informationsveranstaltung
Uhrzeit: 27.Sept. 2022 17:30 

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/85864783372?pwd=bVM1YUVPWDRKZ2FDR2dUVFNaaTBBZz09

Zur besseren Planbarkeit wird um eine Anmeldung bis zum 26.9.2022 gebeten. Eine Teilnahme an der Informationsveranstaltung für eine Antragsstellung nicht verpflichtend. Jedoch ist eine Teilnahme aufgrund von zahlreicher Änderungen zu den Vorjahren und zur Klärung von Fragen empfehlenswert.

Sollten während der Phase der Antragsstellung Probleme auftreten, ist es immer möglich einen individuellen Beratungstermin mit der Kulturrucksackbeauftragten zu vereinbaren.

Da für jedes Kulturrucksack-Projekt eine Jugendeinrichtung als Kooperationspartnerin benötigt wird, erfolgt hier eine Auflistung möglicher Institutionen:
- die börse Wuppertal
- Jugendhaus Vohwinkel-Mitte
- die Färberei e.V.
- Jugendzentrum Heinrich-Böll-Straße
- DRK Jugendzentrum Mastweg Wuppertal
- Jugendzentrum Arrenberg

Es dürfen aber auch selbstverständlich andere Jugendeinrichtungen angefragt werden! Sollten ausreichend Teilnehmende auch ohne Kooperationspartner gewährleistet werden können, ist es unter Umständen und nach vorherige Absprache auch möglich, sich ohne Kooperationspartner zu bewerben.

 

 

gefördert durch:

 

 

 

 

 

Hip-Hop Projekt Breakdance

Foto: Ralf Silberkuhl

 

 

 

 ZUM ANTRAG:

Die Richtlinie und den Antrag könnt ihr hier herunterladen:

Zu meiner Person

Wissensmanagerin, Projektmanagerin (IHK) und Künstlerin - jede meiner drei Qualifikation bringe ich voll und ganz in mein Herzensprojekt, den Kulturrucksack, ein.

Vom Land initiiert und von der Koordinierungsstelle in Remscheid bestens organisiert, verantworte ich das Projekt voller Enthusiasmus, Kreativität und Leidenschaft in Wuppertal.

Als Mitarbeiterin der börse bin ich als Kulturmanagerin für kulturelle Bildung für eben jene zuständig, darf mich aber in besonderem Maße als Kulturrucksackbeauftragte darum kümmern, dass Partizipation und Teilhabe im künstlerischen Bereich für 10-14-Jährige in besonderem Maße gefördert werden.

Mir ist es ein großes Anliegen, dass alle Kinder Zugang zu Kultur haben und setze mich mit dem Kulturrucksack dafür ein, dass sie diese in Wuppertal aktiv mitgestalten können.

Auch den Austausch mit Kunstschaffenden und Jugendeinrichtungen finde ich sehr wichtig, da ich der Überzeugung bin, dass wir nur gemeinsam etwas bewegen können.

Ich freue mich daher bei allen Fragen, Problemen und Anliegen zur Verfügung stehen zu dürfen und untersütze sehr gern bei der Projektgestaltung eines jeden Kulturrucksackworkshops.

 Anna Lisa Tuczek

 
Kontakt:
0202 243 22 12

Foto: Ronja Ziemann

Mit freundlicher Unterstützung von:

und der Stadt Wuppertal.
powered by webEdition CMS