do.it://theater

Le Schmürz von Boris Vian -
Regie: Christoph Wehr
In Koproduktion mit der börse


Die Inszenierung von "Le Schmürz" von Boris Vian
ist der dritte Teil einer Serie zum Thema Formen
bürgerlicher Gewalt, in der sich der Regisseur
Christoph Wehr mit den Formen (und dem Grauen)
bürgerlicher Herrschaft auseinandersetzt. Der erste
Teil "Solingen" von John von Düffel entstand im
Herbst 2001 in Koproduktion mit der börse, "US
Amok" wurde als szenische Lesung im Side by Side
Art Center aufgeführt. "Le Schmürz" ist nun der
nächste Teil dieser Reihe unglaublicher Geschichten.
Bizarr und extrem beschreibt das Stück eine Familie
im Umgang mit sich und den anderen.
Eine Mischung aus "Soap Opera" und "Actionstück"
liefert die Vorlage zu diesem surrealen Theatererlebnis,
in dem Begriffe wie Realität, Kommunikation und Gefühl
eine sehr eigenwillige Deutung erfahren.
(ergänzend dazu siehe Workshop II)


PREMIERE:
MI | 20.11.02 | 20.00 Uhr | Blauer Saal

FR - SO | 22.-24.11.02 | 20.00 Uhr | Blauer Saal
Eintritt | erm. 8,00 € | 10,00 €

DI | 26.11.02 | 11.00 Uhr | Blauer Saal
Schulvorstellung
Eintritt | 3,00 €